Datensicherung ist wichtig

Häufig werden Datensicherungen wegen „dem Umstand“ nicht gemacht. Das ist auch solange kein Problem wie Sie keine Datenverluste erleiden. Diese Datenverluste können von defekten Datenträgern oder aber seit einiger Zeit auch durch Viren, welche Dateien verschlüsseln und unlesbar machen hervorgerufen werden. Dabei ist wichtig, dass Sie die Sicherungsdateien auf einem externen Gerät wie einer externen Festplatte ablegen.
Zum Sichern haben Sie mehrere Möglichkeiten: Händisch ist sehr mühsam, daher rate ich zu einem Sicherungsprogramm. Im Regelfall reichen kleine Helfer, die die Sicherung für Sie übernehmen. Das heißt dann Festplatte anschließen, einschalten und Backup starten. Sichern Sie auf jeden Fall das persönliche Verzeichnis auf „C:\Benutzer\Ihr Name\“, damit sollten Sie alle relevanten Daten korrekt gesichert haben.
Brauchbare Sicherungsprogramme sind Windows-Backup, Personal Backup oder Tray Backup.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Datensicherung! Ihr Michael Ebenhofer, Geschäftsleiter der Computersystems for you e.U. – www.c4u.co.at – (0664) 92 680 65.

Welches Programm für welchen Zweck?

Während Windows-Backup die rudimentärsten Sicherungsaufgaben übernehmen kann punktet Tray Backup mit einer sehr kleinen Programmgröße und effizienter Geschwindigkeit. Es ermöglicht es dem Benutzer, Dateien rasch von einem Ort zum anderen zu kopieren, ohne Dubletten und bereits gesicherte (und nicht veränderte) Dateien zu kopieren.
Wer mehr Einstellungsoptionen verwenden will oder braucht, dem rate ich zu Personal Backup. Es kommt mit einer unglaublichen Einstellungsvielfalt, mit der es dann auch beispielsweise möglich ist, Verzeichnisse zu synchronisieren oder ein reines Backup zu erstellen. Auch ist es mit Personal Backup möglich, gepackte Dateien aus der Sicherung zu erstellen.

Share This

Share this post with your friends!