Allgemeine Geschäftsbedingungen

Auf dieser Seite findest Du meine Firmendaten, meine grundlegende Datenschutzinformation und die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Firmendaten / Impressum

Firmenbezeichnung:

Computersystems for you e.U.

Inhaber:

Michael Ebenhofer

Straße:

Malvenweg 15

PLZ und Ort:

4310 Mauthausen

Land:

Österreich

Telefon:

+43 (664) 92 680 65

Rechtsform:

Einzelunternehmen

Firmenbuchnummer:

fn 364 925f

UID-Nummer:

ATU 665 89 845

Gewerbebezeichnung:

Handel und Handelsagenten

Handelsgegenstand:

Handel mit Computer und Zubehör, Dienstleistungen in der EDV / IT

Aufsichtsbehörde:

Bezirkshauptmannschaft in 4320 Perg, Österreich

Gesetzliche Vorschriften:

Gewerbeordnung, Wirtschaftskammer Oberösterreich

Datenschutz-Verantwortlicher:

Michael Ebenhofer

Allgemeine Datenschutz-Information

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für mich. Grundsätzlich erfasse ich nur Daten die für die Erstellung einer Rechnung nötig sind. Diese Daten werden in einer mehrfach gesicherten Datenbank gespeichert, ist nur mir zugänglich und onlineseitig nicht durch Dritte erreichbar (“Offline-Datenbank“).

Schriftverkehr mittels E-Mail behandle ich stets vertraulich und gebe Deine Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Erhaltene E-Mails speichere ich bis auf Widerruf auf meinem gesicherten SLL-Webspace über meinen Anbieter World4You GmbH mit Sitz in Linz, von dem ich eine Datenschutzerklärung erhalten haben. Die Speicherung der E-Mails dient als Referenz für spätere Anfragen. Dieser Anbieter garantiert Dir und mir, dass Dritte nicht auf die E-Mail-Daten zum aktuellen Stand der Technik zugreifen können. Du kannst Dich jederzeit in Bezug auf die aktuell geltende Datenschutzbestimmung laut der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend EUDSGVO genannt) an mich wenden.

Als Verantwortlicher für den Datenschutz bei Computersystems for you e.U. stehe ich Dir persönlich als Geschäftsführer Herr Michael Ebenhofer unter der Rufnummer +43 (664) 92 680 65 oder mittels E-Mail an shop@computersystems4u.net jederzeit gerne zur Verfügung.

Folgende Optionen kannst Du in Anspruch nehmen:

 

a) Artikel 12 der EUDSGVO:

Recht auf Datenauskunft: Es steht Dir das Recht offen, die von mir gespeicherten Daten unentgeltlich anzufordern. Darauf sende ich Dir im Regelfall eine E-Mail (oder per Postzustellung falls gewünscht) mit den gespeicherten persönlichen Daten (Name, Anschrift, Kontaktnummern und sonstige Daten). Solltest Du von diesem Recht unbegründet sehr häufig (exzessiven) Gebrauch machen, so steht mir laut Abs. 5, Ziffer a. es frei ein Entgelt von Dir zu verlangen. Ich weise – falls dies zutreffen sollte – aber zuvor darauf hin, dass Mehrkosten entstehen.

Außerdem steht es mir frei die Datenauskunft abzulehnen, sofern eine Begründung vorhanden ist, dass nicht Du persönlich anfragst. Im Zuge dieses Artikels weise ich darauf hin, dass diese Daten bis auf Widerruf, also ohne zeitlicher Begrenzung bei mir gespeichert werden. Ich erlaube mir allerdings jedes Jahr nicht mehr erreichbare oder für mich „inaktive“ Kunden selbstständig aus meiner Datenbank zu entfernen.

 

b) Artikel 16 der EUDSGVO:

Recht auf Berichtigung: Sollte ich fehlerhafte Daten von Dir verwenden so kannst Du mich jederzeit schriftlich, elektronisch oder telefonisch darauf aufmerksam machen. Ich werden die Datenänderung so rasch als möglich, allerdings spätestens innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Berichtigungsanfrage umsetzen.

 

c) Artikel 17 der EUDSGVO:

Recht aus Löschung: Es steht Dir das Recht offen eine Löschung der bei mir gespeicherten Daten über Dich zu fordern. Ich werden die Anfrage innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Löschanfrage umsetzen. Rechtlich benötigte Daten wie beispielsweise eine Rechnungsanschrift in Bestandsrechnungen darf ich behördenseitig nicht entfernen. Nach der Umsetzung erhältst Du von mir eine Nachricht darüber.

 

d) Artikel 18 der EUDSGVO:

Recht auf Einschränkung: Von diesem Recht kannst Du bei mir leider keinen Gebrauch machen, da ich kundenbezogene Daten ausschließlich zur Abrechnung und nicht für Marketingzwecke nutzen oder die Daten an Dritte weitergeben.

 

e) Artikel 20 der EUDSGVO:

Recht auf Datenübertragbarkeit: Ich weise an dieser Stelle nochmals darauf hin, dass ich Deine Daten in einer gesicherten Datenbank abgelegt habe und es mir technisch nicht möglich ist, diese Daten in elektronisch lesbarer Form (QR-Code) bereitzustellen.

 

f) Artikel 2 der EUDSGVO:

Automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling: Ich, als kundenorientierte Einpersonunternehmen, verzichte vollends auf diese technische Marketing-Option. Es werden weder lokal verfügbaren Kundendaten, noch persönliche Besucherdaten meiner Website analysiert noch zu Marketingzwecken weiterverarbeitet oder an Dritte weitergereicht.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Beschreibung:

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle unsere Lieferungen von Waren und – sinngemäß – für die Erbringung von Leistungen durch uns im Fernabsatz, auch wenn diese Lieferungen bzw. Leistungen ohne Verwendung oder ausdrückliche Bezugnahme auf diese allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgen. Mit der Bestellung (bzw. spätestens mit Annahme) der Ware bzw. Leistung anerkennt der Kunde diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Bestätigung durch vertretungsbefugte Personen unserer Firma und gelten nur für den einzelnen Geschäftsfall. Unsere übrigen Mitarbeiter sind nicht bevollmächtigt, Änderungen oder Nebenabreden zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu vereinbaren. Abweichenden Vertragsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen. Du verpflichtest uns auch dann nicht, wenn wir Dir nicht nochmals nach Eingang bei uns widersprechen. Unsere Leistungen und Lieferungen im Fernabsatz bieten wir nur voll geschäftsfähigen Kunden mit Sitz- bzw. Wohnsitz in Österreich und seinen unmittelbar angrenzenden EU-Nachbarländern an. Ausnahmen sind nur in Absprache mit der Geschäftsleitung möglich. Sollte ein Produkt aus von uns nicht zu vertretenden Gründen nicht binnen vier Wochen lieferbar sein, behalten wir uns vor von dem Vertrag zurückzutreten. Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist ausschließlich Deutsch. Erfüllungsort für alle Geschäfte ist der Firmenstandort. Bei Rechtsgeschäften mit Verbrauchern im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes gelten diese allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen insoweit, als sie nicht zwingend anzuwendenden Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes widersprechen.

Als Ansprechpartner für Reklamationen und Retouren, wie auch Bestellwiderrufs- und Rücktritts-recht gilt:

Computersystems for you e.U., Inhaber Michael Ebenhofer, Malvenweg 15, 4310 Mauthausen, Österreich wie im Impressum genannt.

 

Datenverluste während Reparatur- und Instandsetzungsaufträgen:

Wir sind stets bemüht den Verlust von Kundendaten zu vermeiden. Allerdings übernehmen wir keine Haftung für Datenverluste während der Reparatur, Überprüfung, Wartung oder sonstigen Arbeiten sowie daraus resultierende Folgeschäden. Du bist grundsätzlich verpflichtet – vor Übergabe des Gerätes zur Reparatur – alle Daten zu sichern!

 

Vertragssprache:

Der Vertragsinhalt, alle sonstigen Informationen, Kundendienst, Dateninformationen und Beschwerdeerledigung werden durchgängig in der deutschen Sprache angeboten. Wir behalten uns vor, elektronische oder telefonische Anfragen in anderen Sprachen wie beispielsweise Englisch komplett zu ignorieren.

 

Preisangaben:

Soweit nicht anders angegeben verstehen sich sämtliche Preisangaben als Tagesbruttopreise “ab Werk” einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer zuzüglich aller mit dem Versand entstehenden Spesen. Bei offensichtlichen Fehlern behalten wir uns vor den korrekten Preis zu berechnen. Sollten im Zuge des Versandes Export- oder Importabgaben fällig werden, gehen auch diese zu Deinen Lasten. Die Verrechnung erfolgt grundsätzlich in Euro.

 

Rücktrittsrecht:

Wenn Du Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes bist, kannst Du innerhalb von vierzehn Werktagen, wobei Sam-, Sonn- und Feiertage nicht als Werktag zählen, ab Erhalt der Lieferung der bestellten Ware von einem geschlossenen Vertrag (oder einer abgegebenen Vertragserklärung) durch schriftliche Erklärung per E-Mail oder Briefsendung zurücktreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.
Die Rücktrittserklärung unterliegt keiner Formvorgabe und ist an unsere Adresse im Impressum zu richten. Bedingung hierfür ist, dass sich die Ware in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand befindet und in der Originalverpackung und einer zusätzlichen, stabilen Umverpackung zurückgeschickt wird. Die Kosten des Versandes sind von Dir zu entrichten. Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind oder deren Verpackung beschädigt ist, wird von uns ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör (etwa Handbücher, Treiber CDs, Software, etc.) fehlt. Das Rücktrittsrecht bezieht sich auf den Versandhandel. Produkte, die direkt zugestellt werden sollen, werden erst nach telefonischer Zustelltermin-Vereinbarung von uns an Dich ausgeliefert.

Softwareprodukte können nur im ungeöffneten Zustand zurückgenommen werden, sofern das Herstellersiegel nicht gebrochen ist.

Ist der Kunde Unternehmer gem. §1 KSCHG, so ist das Rücktrittsrecht ausgeschlossen!

Wenn Du von uns nach einer Beratung für ein neues PC-System bei uns ein solches System bestellt hast oder durch Dritte eine Gerätespezifikation in Deinem Auftrag bestellt wurde und diese mit speziellen Einzelkomponenten von uns zusammengesetzt (“assembliert”) werden gilt:

  • erlischt das Rücktrittsrecht mit Zustelldatum, da eventuelle Softwarelizenzen bereits aktiviert und auf Dich registriert wurden,
  • eine Rücknahme des Geräts ist nur mit der Angabe deutlicher Gründe und nach Rücksprache unserer Geschäftsführung möglich.

Bei berechtigten Rügen von Mängeln innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist und Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen erfolgt nach unserer Wahl kostenlose Verbesserung bzw. Nachtrag des Fehlenden oder Ersatzlieferung in angemessener Frist. Ausgeschlossen ist der Ersatz für Folgeschäden, sonstige unmittelbare Schäden und Verluste oder entgangenem Gewinn aus mangelhafter, unterbliebener oder verspäteter Lieferung. Eine Haftung für Personenschäden sowie eventuelle Ersatzansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz werden durch die vorstehenden Bestimmungen nicht beschränkt.

Auftretende Mängel sind – ohne dass für den Kunden, der Konsument im Sinne des KSchG ist, bei Unterlassung nachteilige Rechtsfolgen verbunden wären – möglichst bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden bekannt zu geben. Wenn der Kunde Unternehmer im Sinne des KSchG ist, hat er die gelieferte Ware bzw. die erbrachte Leistung nach Erhalt unverzüglich auf Vollständigkeit, Richtigkeit und sonstige Mängelfreiheit zu überprüfen. Eventuelle Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch fünf Werktage nach Erhalt der Ware bzw. Leistung, bei sonstigem Verlust aller ihm aus bei einer ordnungsgemäßen Untersuchung erkennbaren Mängeln zustehenden Ansprüche schriftlich zu rügen.

 

Garantie:

Wir gewähren auf Einzelkomponenten die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung. Garantie ist eine freiwillige Option die von uns an Dich weitergereicht werden kann. Garantieangaben zu Deinen erworbenen Produkten findest Du auf dem jeweiligen Verkaufsbeleg und starten zeitgleich mit der Gewährleistung. Als Beispiel: Gewähren wir zwei Jahre Garantie auf einen Artikel, so endet die Garantiefrist nach Ablauf des zweiten Jahres ab Kaufdatum. Es gelten die jeweils angedruckten Garantiemonate, bzw. -jahre. Wird die Garantieabwicklung durch uns durchgeführt werden die beanstandeten Komponenten an den Hersteller eingesandt und nach Abwicklung des Falles durch den Hersteller ausgetauscht, falls die Reklamation vom Hersteller anerkannt wird (Kulanztausch). Im Sinne des Service an unseren Kunden behalten wir uns vor, die reklamierten Komponenten zur Verkürzung der Abwicklung selbst auszutauschen, ein Rechtsanspruch auf diese Vorgehensweise besteht jedoch nicht. Werden uns Produkte mit einem angeblichen von Dir beschriebenen Defekt zur Garantieabwicklung übergeben, der Test dieser Produkte seitens des Herstellers aber eine ordnungsgemäße Funktion ergibt, sind wir berechtigt die angefallenen Aufwandskosten in Rechnung zu stellen. Der Betrag stellt sich aus unseren tatsächlich entstandenen Kosten sowie den eventuellen verrechneten Kosten des Herstellers zusammen. Probleme dieser Art treten im Computerbereich häufig durch unsachgemäßen Einbau, durch Inkompatibilitäten mit anderen Komponenten des Kunden oder falschen Einstellungen auf.

 

Eigentumsvorbehalt, Mahnungen und damit verbundene Mehrkosten:

Die von Dir bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Vor vollständiger Bezahlung unserer Forderung ist es Dir untersagt die Ware zu verpfänden, sicherungsweise zu übereignen oder Dritten sonstige Rechte daran einzuräumen. Zwangsvollstreckungsmaßnahmen und andere unsere Rechtsstellung beeinträchtigende Zugriffe Dritter auf die mit unserem Eigentumsvorbehalt behaftete Ware hat uns der Besteller unverzüglich anzuzeigen. Du hast derartigen Maßnahmen unter Hinweis auf unser Vorbehaltungseigentum sofort zu widersprechen. Bei Überweisungsrechnungen die bei einem siebentägigen Zahlungsziel nicht überwiesen wurden erhältst Du eine Zahlungserinnerung wenige Tage nach Überschreiten des Zahlungsziels. Die Mahnung erfolgt dann 5 Tage nach Sendung der Mahnung, ein Inkassobüro bzw. eine Klage kann nach einer weiteren Woche angestrebt werden. Bei Zahlungsverzug berechnen wir Verzugszinsen in Höhe von 4% bei Privatpersonen und 9,2% bei Firmenkunden zuzüglich den Mahnspesen in Höhe von 8,00 Euro.

Solltest Du Zahlungsschwierigkeiten haben gib uns dies bitte bekannt, damit eine mögliche Verzugsrechnung für Dich nicht teurer als nötig wird.

 

Irrtümer und Druckfehler:

Wir behalten uns vor ersichtliche Irrtümer oder Druckfehler auf unseren Internetseiten, elektronischen Belegen und Printtexten (beispielsweise Inserate, Flugblätter, Preislisten, usw.) zu korrigieren, bzw. Bestellungen oder Anfragen darauf anzulehnen. Eine Anfechtung der Vereinbarung wegen Irrtum wird ausgeschlossen.

 

Lieferbedingungen:

Die Versendung der Ware erfolgt an die von Dir angegebene Lieferanschrift mit Paketdienst, Post oder per direkter Zustellung durch uns. Wir sind in zumutbarem Umfang berechtigt, Teillieferungen auszuführen. Nach vorheriger Vereinbarung ist auch eine Abholung der Ware möglich.

 

Zahlungsbedingungen:

Soweit im Angebot andere Zahlungsbedingungenen nicht genannt sind, sind alle Rechnungsbeträge in Bar bei Übergabe oder mittels sofortiger Überweisung ohne Zahlungsziel an uns zu überweisen. Absprachen zwischen Dir und uns bezüglich eines anderen Zahlungsziels sind mit unserer Geschäftsführung möglich. Die möglichen Zahlungsbedingungen lauten:

  • Vorkasse (Überweisung oder Bar vor Lieferung)
  • Bar bei Übernahme oder Abholung (Bar bei Lieferung)
  • Überweisung mit Zahlungsziel (Überweisung nach Lieferung) mit 7 oder 14 Tagen

 

Versandkosten:

Die Versandkosten werden vor dem Warenversand, bzw. bei Angebotslegung angeführt.

 

Anerkennung des Wohnsitzgerichtes des Verbrauchers:

Hat der Verbraucher im Inland seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder ist er im Inland beschäftigt, so kann für eine Klage gegen ihn nach den §§ 88, 89, 93 Abs. 2 und 104 Abs. 1 JN nur die Zuständigkeit des Gerichtes begründet werden, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung liegt; dies gilt nicht für Rechtsstreitigkeiten, die bereits entstanden sind. Für eventuelle gerichtliche Auseinandersetzungen aus dem Vertrag sind auch die zwingenden verbraucherrechtlichen Bestimmungen am Wohnsitz des Verbrauchers auf das Vertragsverhältnis anwendbar.

 

Salvatorische Klausel:

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder sollte der Vertrag eine Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen Regelungen. Aus dem Umstand, dass wir einzelne oder alle der uns entstehenden Rechte nicht ausüben, kann ein Verzicht auf diese Rechte nicht abgeleitet werden. Bei Vertragsuneinigkeiten akzeptieren wir den Internetombudsmann als außergerichtliche Schlichtungsstelle, dies allerdings ohne Verzicht auf den ordentlichen Rechtsweg.

 

Verspätete oder ausgefallene Vorort-Instandsetzungen:

Grundsätzlich halten wir Terminabsprachen pünktlich ein. Sollten wir aus einem nicht beeinflussbaren und/oder triftigen Grund den Termin nicht wahrnehmen können, so geben wir Dir dies so früh als möglich bekannt. Wurde von uns ein Rundschreiben an Dich per E-Mail mit einem bereits im Vorfeld bekannten Ausfalldatum benannt (beispielsweise Todesfälle in der Familie, Krankheitsfall, etc.) so verfallen zum genannten Datum bestehende Besuchstermine. Falls Du unserem Rundschreiben der EU-DSGVO nicht geantwortet, das heißt nicht zugestimmt hast, so erhältst Du im Regelfall einen Anruf.

Sollte an einem Termin an dem wir bekanntlich nicht verfügbar sind ein Notdienst benötigt werden, so bitten wir Dich einen Ersatzdienstleister für diesen Tag zu kontaktieren. Schadensansprüche auf Grund der zuvor genannten Bedingungen werden von uns grundsätzlich nicht beachtet und können von uns in solchen Fällen auch nicht übernommen werden!

Letzte Änderung: Samstag, 28.03.2020, gültig per 28.03.2020