Auch bei mir zieht COVID-19 nicht spurlos vorbei. Per 01.04.2020 muss ich einige Änderungen meiner Geschäftsabläufe definieren.

Die finanzielle Situation hat sich auf Grund der langen Ausgangssperre bei mir massiv und negativ bemerkbar gemacht:

 

  • Fernwartungen werden mit 20 Euro pro Fernwartung per elektronischer Rechnung im PDF-Format abgerechnet, auch bei Stammkunden
  • Ich muss meine kostenlose Erstbesuche einstellen
  • Kostenfreie Anfahrt innerhalb von 20km Umkreis wird ebenfalls eingestellt; die Kostenabrechnung erfolgt nach abgeschlossenem Vorort-Auftrag
  • Die bisherige Abrechnungsmethode in 5-Minuten-Intervallen wird auf angebrochene 15 Minuten Intervalle verlängert
  • Der Stundensatz erhöht sich von
    • Privatkunden: vormals 50 EUR inkl. auf 60 EUR inkl. und
    • Firmenkunden: vormals 70 EUR inkl. auf 90 EUR inkl.

Ich hoffe auf eine baldige Entschärfung meiner betrieblichen Lage.

Danke für Dein Verständnis!

Share This

Share this post with your friends!